19.12.2014, 23:00

Climax Institutes - Kaato @ Climax Institutes - The Last Dance

Flyer für: Climax Institutes - Kaato @ Climax Institutes - The Last Dance
Flyer komplett anzeigenFlyer verkleinern
Björns letzte Labelnight im Climax...

Grund hierfür sind die Geburten seiner zwei Töchter, ein zeitaufwändiges Musiklabel, ein Yogastudio (welches er zusammen mit seiner Frau betreibt) sowie die nachvollziehbare Entscheidung, Gigs und Touren im Sinne der Familie nur noch auf ein kleines aber feines weltweites Repertoire herunter zu brechen.

Björn startete seine Nächte im Climax unter dem Namen „Hablando“, damals sein unter Media Records vertriebenes Tech-House Label, welches als ersten europaweit die klanghaften Namen der amerikanischen Westcoast-Szene lizensiert. Hier gaben sich Acts wie Joeski, Hipp-E, Patrick Turner, Jay Tripwire, die Chicken Lips und viele mehr die Klinke in die Hand. Hablando verkaufte weit über 100.000 Vinyls und toppte mehrmals deutsche und internationale Dance Charts.

Nach dem Split mit Media Records und einem kurzen Intermezzo als „BW-Music“ launchte er sein komplett eigenes Imprint „Kaato Music“, die damit verbundene Eventmarke und passte den Namen seiner Nächte im Climax an. Regelmäßige Clubnights in München (Palais), Berlin (Sisyphos & Kater Blau) und dem Climax folgten, dazu Off-Events in mehr als 10 Ländern und vielen Metropolen weltweit – bis heute.

Gerade kommt Björn von Kaato Labelnights in Rio de Janeiro und Sao Paulo wieder, bis Ende 2014 folgen Indien, Prag und die Malediven.

Unvergessliche Nächte im Climax, unter anderem mit Pascal FEOS, Tobi Neumann, Ryan Crosson, tINI, Toni Rios, den Residents Buzz Lichtjahr und Ivo Podgorny aka Pozor sowie den vielen Künstlern von Kaato Music, haben die Tanzfläche des vibrierenden Kellerclubs zum Beben gebracht – und Kaato zu dem gemacht, was es jetzt ist: Eine qualitativ hochwertige Marke in Sachen elektronischer Clubmusik.

Das Climax und seine Gäste waren für die Entwicklung von Kaato stets wichtiger Eckpfeiler, Spielwiese und Musiklabor - dafür sagt Björn DANKE und freut sich auf den letzten Tanz in der Calwer Straße.

Support kommt von den langjährigen Kaato Residents Buzz Lichtjahr und Ivo Podgorny aka Pozor!