Romy S.

Samstag, 16. Dezember 2017
A Night With...
Minimalte & Karaat (LCMTN / Stuttgart)
Atree & Masedia (Lost in Sound / Stuttgart)
ouRDub & Samur (Space Division / Stuttgart)

Während sich beim SEMF internationale DJ-Sternchen tummeln, trommeln wir in dieser Nacht lieber die geballte lokale Plattenleger-Szene zusammen – denn in Sachen astreiner Sound stehen die Teams Minimalte & Karaat, Atree & Masedia sowie ouRdub & Samur den großen Namen mal in gar nix nach! Also: Party local, listen local – und support your local heroes!

Wie heißt es so schön: Doppelt hält besser. Das gilt auch fürs Nachtleben: Ein DJ ist super, zwei DJs im Team = noch superer! Und weil wir ja gerne klotzen statt kleckern, haben wir für diese Nacht gleich drei DJ-Duos eingeladen! Doppelt hält besser hoch drei, sozusagen! Ein DJ-Duo besteht sogar genaugenommen aus vier Personen – ein DJ-Quartett. Sowas gibt’s halt auch nur in der Romy! Die acht Herrschaften werden in dieser Nacht vor allem eines beweisen – nämlich, dass sie es mit der internationalen DJ-Garde was Sound und Style angeht locker aufnehmen können. Während sich also beim SEMF die DJ-Größen in Position bringen, ist bei uns die geballte lokale Power am Start! Und Ihr wisst ja: Wenn jemand weiß, was das Stuttgarter Publikum zum Ausrasten bringt, dann sind es die Stuttgarter DJs selbst! Also: Licht aus, Nebel an – diese Soundakrobaten werden Euch eine Nacht bescheren, die Ihr so schnell nicht vergesst!
Minimalte und Karaat rocken mit ihren abwechslungsreichen Sets seit 2008 nicht nur ganz Stuttgart, sondern auch alles drum herum! Egal ob crispy Techno, Deep House oder reduzierter Electro, bei den Beiden kommt auf die Teller, was 100%ig groovt. Sie beschallen nicht nur alle wichtigen Elektronik-Clubs und -Events in Stuttgart, sondern sind in ganz Süddeutschland gefragt – wer einmal die unbändige Energie ihrer Sets erlebt hat, versteht, warum! Mit ihrer Künstlerplattform „Locomotion“ und der dazugehörigen Partyreihe „We are LCMTN“ haben sie in der lokalen Partyszene ordentlich Staub aufgewirbelt – und das ist alles erst der Anfang!
Masedia steht mit seinem drückenden Techhouse regelmäßig in Clubs wie Finca und Dresden Bar an den Reglern, weshalb seine Fangemeinde zurecht auch mit jedem Gig stramm anwächst. Atree hat sich den kunterbunten House-Variationen verschrieben, und vereint dabei alle möglichen Stilformen innerhalb des 4/4-Takts in seinen Sets. Wie gefragt er als DJ mittlerweile ist, lässt sich leicht anhand seiner Gig-Liste ablesen: Er steht fast jedes Wochenende an den Reglern – mal in Stuttgarter Clubs wie der Romy, Romantica, Climax, Dresden oder Finca, mal außerhalb in Städten wie Ravensburg, Augsburg oder Berlin. Im Duo kommen die Beiden nochmal so derb!
ouRDub gehört zur Bruja.-Family – der Family, die seit Jahren für exzessive Frischluft-Partys und schwitzige Indoor-Events in und um Stuttgart sorgt. Bei den beiden Jungs kommt auf die Teller, was Spaß und Beine macht – egal ob House, Techno oder auch mal Experimentelles. Samur bespielt momentan erfolgreich Clubs wie Finca und die Romantica – und nun auch endlich die Romy! Samur legt momentan auch immer öfter mit ouRDub auf, und zwar bei ihrerfrischen Partyreihe „SpaceDivision“ in der Romantica. Da soll noch jemand sagen, in der Stuttgarter Szene würde sich nix tun! Diese Herrschaften beweisen jedes Wochenende das genaue Gegenteil! Kurzum: Wer wissen will, was wirklich gerade alles abgeht, der bekommt bei unserer „Local Heroes Night“ ein verdammt gut klingendes Update!
Samstag, 23. Dezember 2017

Lost in Sound
Frank Lorber (Cocoon / Frankfurt am Main)
Atree (Lost in Sound / Stuttgart)
Masedia (Lost in Sound / Stuttgart)

Cocoon in der Romy! Kurz vor Weihnachten beglückt uns Cocoon-Member Frank Lorber mit seinem Besuch und liefert uns dafür sicherlich den passenden Soundtrack !

Frank Lorber, der schon seit Anfang der 90er am Start ist, begann mit zarten 16 Jahren seinen Einstand hinter den Plattentellern. Größte Erfolge sammelte er mit seinem Projekt Electronic Home Entertainment und diversen anderen Fabrikaten, die so gut ankamen, dass sie regelmäßig bei Sven Väth oder Carl Cox auf den Plattentellern landeten. Den leicht angeschranzten und harten Sound hat Frank Lorber zwar hinter sich gelassen, die Kraft in seiner Musik und die Liebe zu seiner House-Ader hat er aber behalten. Wir sind selbst gespannt, was er und unsere Residents Atree und Masedia passend zu Lost In Sound und unserem Musikgeschmack vorbereiten werden! Wer die letzten Male da war, weiß auf was man sich gefasst machen sollte :-)
Sonntag, 31. Dezember 2017
Ritter Butzke x Romy S. x Silvester = Hippie New Year
Tigerskin – live! (Ritter Butzke, Exploited, Defected / Berlin)
BAAL (Ritter Butzke, Musica Autonomica, Einmusika / Berlin)
Toni Haupt (Ritter Butzke, Telekollegen / Berlin)
Minimalte & Karaat (LCMTN / Stuttgart)
Romy S., Stuttgart, Beginn: 23:00 Uhr

Romy-Gänger haben´s gut. Die müssen sich nämlich nicht ständig mit der Frage rumplagen: „Und was machmer an Silvester?!“ Denn wenn Euch jemand mit Stil und dicken Beats ins neue Jahr katapultiert, dann die Romy! Bleibt auch diesmal so – denn wir feiern zusammen mit Tigerskin, Baal und Toni Haupt von der Berliner Ritter Butzke-Crew! So fängt das neue (Party-)Jahr doch gleich championmäßig an!

Freunde, war das ein Jahr! Wir haben gefeiert, geschwitzt und gejubelt – und das zu feinster elektronischer Musik von großen Szenenamen und lokalen Superhelden. Danke dafür, liebe Romy-Crowd – Ihr seid halt einfach das beste und feierwütigste Publikum! Deshalb drehen wir, wie immer zu Silvester, noch mal richtig auf. Mixed Music und ein labbriges Buffet zu Mondpreisen bekommt Ihr woanders. Wir möchten Euch schließlich was bieten! Also haben wir mal in Berlin bei unseren Freunden vom Ritter Butzke angerufen: Hey, wollt Ihr nicht mit uns zusammen in der Romy ins neue Jahr feiern? Und sie wollen! Deshalb schicken sie uns mit Tigerskin, Baal und Toni Haupt gleich drei Acts aus dem Ritter Butzke-Kosmos in den Kessel. Thanks, liebe Berliner!
Tigerskin ist einer der ganz dicken Fische im Elektronik-Gewässer: Er ist seit über 20 Jahren im Bizz, hat 1996 seine erste Platte veröffentlicht, und tritt nicht nur unter dem Pseudonym Tigerskin auf. Manchen dürfte er auch unter den Namen Korsakow und Dub Taylor bekannt sein. Als Tigerskin bringt er melodiös-drückende, knackig-reduzierte Housetracks unter die Menge – so hat er schon zwei Alben und unzählige EPs vorgelegt, und das auf chefmäßigen Labels wie „Dirt Crew“ und „Katermukke“. Jep, dieser Mann sprudelt vor kreativer Energie! Gut so, denn davon profitieren auch andere Künstler, schließlich hat er schon Artists wie Phonique und Till von Sein produziert. Er ist ein typischer Berliner Musik-Multiaktivist, und auf allen Kanälen am Start – vor allem natürlich im „Ritter Butzke“-Kosmos!
Hinter Baal verbirgt sich ein Duo, bestehend aus zwei Matthiassen (ob man das wohl so sagt?). Die Beiden kommen aus München, sind aber eng mit der „Ritter Butzke“-Crew verbunden, und bringen so den minimalen aber schmatzigen Munich-Sound regelmäßig in die Bundeshauptstadt – und zu Silvester zu ins in die Romy! 2014 gab´s ihre erste Platte auf „Musica Autonomica“, im Sommer 2017 gaben sie dann ihren Einstand auf dem „Ritter Butzke“-Label. Auf dieser EP gibt’s drei Stücke zu hören, die alle auf treibenden, nicht zu schnellen 120 Beats per Minute Stück für Stück ihre wuchtige Durchschlagskraft entfalten – leicht trancige, melancholische Melodien und eine Extraportion Bass inklusive!
Toni Haupts Haupt ist hauptsächlich mit hauptamtlicher Housemusic gefüllt – und die lässt er in den besten Clubs weltweit auf Haupt- und Kleinstädter los. Außerdem produziert er seine eigenen Tracks, die er in seinen deepen, pushenden Sets immer wieder einstreut. Er ist Mitbegründer des Berliner Artist-Kollektivs „Telekollegen“, einer Gruppe an Musikern, die elektronische Tanzmusik lieben und leben. Äußerst sympathisch, wie wir finden!
In der Romy geht aber kein Abend über die Bühne ohne Sound aus Stuttgart – denn auch 2017 haben wir trotz aller großer Namen an den Reglern unsere lokalen DJs nicht aus den Augen verloren. Im Gegenteil: Die Romy ist stolz auf ihre Stuttgarter Helden! Und deshalb legen in dieser Nacht auch Minimalte & Karaat auf – zwei Jungs, die schon seit 2008 in der Landeshauptstadt und drum herum für ausufernde Zustände auf den Tanzflächen sorgen. Das schaffen sie mit ihrer extrem funky Musikmischung, die selbst aus dem größten Rhythmus-Legastheniker einen ass shakin Tanzflächen-Hero macht. Egal ob crispy Techno, Deep House oder reduzierter Electro, bei den Beiden kommt auf die Teller, was 100%ig groovt. Mit ihrer Künstlerplattform „Locomotion“ und der dazugehörigen Partyreihe „We are LCMTN“ haben sie in der lokalen Partyszene ordentlich Staub aufgewirbelt – und das ist alles erst der Anfang! Für die Beiden wie auch für die Romy gilt: 2018, wir kommeeeeeen!!

Vergangene Events: