28.11.2014, 23:00

Romy S. - DJ W!LD “When You Feel Me” Album Launch Party

Flyer für: Romy S. - DJ W!LD “When You Feel Me” Album Launch Party
Flyer komplett anzeigenFlyer verkleinern
Freitag, 28. November 2014
DJ W!LD “When You Feel Me” Album Launch Party
DJ W!LD (Circoloco / DC10 / Paris)
Waffel & Pfannkuchen (Benztown Artists / Stuttgart)
Romy S., Stuttgart, Beginn: 23:00 Uhr

Es wird wild bei uns: DJ W!ld – der Parisr House-King – kommt ins Romy. Er war über viele Jahre einer der heißesten Underground-Tipps, jetzt beschallt er die besten Clubs der Welt. London, New York, DC10 auf Ibiza – und natürlich Romy! Diesmal hat er sein heiß erwartetes, neues Album „When You Feel Me“ im Gepäck, ein fettes und buntes House-Feuerwerk.

So kann´s manchmal gehen: Da wurschtelt man ewig vor sich her, bekommt von Gott und der Welt Lob und Props, aber so richtig zünden tut die Karriere nicht. Und plötzlich geht’s ab – und wie! So, oder so ähnlich, verhält es sich auch bei DJ W!ld. Also, nicht dass er sein Dasein als DJ und Produzent auf Mega-Karriere getrimmt hätte. Denn im Vergleich zu so vielen anderen, die auf schnell fahrende Trend-Züge aufspringen um möglichst avanti avanti Erfolg zu haben, konzentrierte sich DJ W!ld schon immer auf das, worauf es ankommt: die Musik. So dauerte es zwar ein paar Jährchen, bis die weltweite Szene so richtig auf ihn aufmerksam wurde. Dafür ist die wohlverdiente Anerkennung jetzt umso intensiver.
Den Grundstein für diesen beeindruckenden Weg legte DJ W!ld in den 90ern mit dem Kauf von zwei Plattenspielern, einem Mischpult und einem Stapel deftigem Techno-Vinyl à la Laurent Garnier. In Paris wurde er dann 1996 Resident in Clubs wie Rex und Palace. Von der End-1990er-French House-Welle ziemlich unbeeindruckt feilte er an seinem Sound weiter. Er wurde zu Gastspielen in die USA und nach Brasilien eingeladen, wurde Resident im berühmten Brüssler Club Fuse, und produzierte die Musik für Modeschauen von Ikonen wie Vivienne Westwood. So far, so good, so überschaubar. 2009 zog die Geschwindigkeit dann merklich an: Er wurde Resident bei „Circo Loco“ im DC10 auf Ibiza, spielte ein Jahr später bei der Winter Music Conference und bei Sónar, und wurde im selben Jahr von Sven Väth in die „Cocoon“-Booking-Familie aufgenommen. Bei „Circo Loco“ gehört er mittlerweile zum Inventar – keine Ibiza-Saison im DC 10 ohne DJ W!ild. Uneingeschränkt auscheckenswert: Seine beiden Alben „Palace“ auf „W“ (2011) und „D!RTY“ auf „RKDS“ (2012). Zwei Jahre hat er seine riesige Fanbase zappeln lassen, jetzt präsentiert er endlich sein neues Album „When You Feel Me“. Auf dem geht’s übrigens sehr explizit zu, wie auf dem Cover steht: „May contain nuts, boobs + arse“. Na, zum Glück sind wir alle erwachsen. Und er hat sich nicht lumpen lassen, der Gute: Stolze 27 (!) Tracks stark ist seine LP, mit der er seinen Status als Top-Producer einmal mehr unter Beweis stellt. Das Album besteht aus zwei Teilen: einem housigen, sexy und nach Sommer klingenden Teil, und einem in dem DJ W!lds dunkle, harte und technoide Ader zum Tragen kommt. Heißt konkret: disco-mäßiger, fluffiger House trifft auf melancholischen Techhouse trifft auf Festival-Techno mit besonders grummeligen Basslines. Spätestens mit diesem Album sind wir uns sicher: Der kometenhafte Aufwärtstrend ist noch lange nicht beendet. Welcome back to Romy, DJ W!ild!