23.04.2016, 23:00

Romy S. - Praslea & Nicolas Lutz // support by Zemah

Flyer für: Romy S. - Praslea & Nicolas Lutz // support by Zemah
Flyer komplett anzeigenFlyer verkleinern
Samstag, 23. April 2016
Praslea ([a:rpiar:r], Understad / Bukarest)
Nicolas Lutz (My Own Jupiter / Berlin)
Zemah (Basement / Stuttgart)
Romy S., Stuttgart, Beginn: 23:00 Uhr

Wie die deutsch-rumänische Freundschaft klingt? Na, verdammt gut! Zeigen wir in der Romy seit Jahren immer wieder aufs Neue. Schließlich spielen hier regelmäßig Acts wie Raresh, Alexandra, Barac und viele mehr. Nun gesellt sich Praslea aus Bukarest zur Runde. Dazu gibt’s German Elektronik aus den Weiten des Genre-Universums von Nicolas Lutz!

Das nennen wir mal einen Karriere-Kickstart: Prasleas erster Track „Jurnal de Bord“ erscheint 2008 auf [a:rpia:r], DEM Label für elektronische Musik in Rumänien schlechthin. Als wäre das nicht schon der Hammer, wird das groovige Teil kurz danach auch noch auf die Compilation „[email protected] - 10 Years“ gepackt! Und die Butter ließ sich Praslea nicht vom Brot nehmen, sondern gab danach erst richtig Gas, sowohl als DJ als auch als Produzent. Zusammen mit Landsmann Raresh rief er das Projekt Praslesh ins Leben, mit dem er 2012 die „Out of Time“ EP veröffentlichte. Diese EP zählt zu jenen Platten, die die internationale Clubwelt auf die quirlige rumänische Szene aufmerksam machte. Bravo! Kurz darauf – warum auch viel Zeit verlieren – gründete er das Label „Understad“ mit seinen Kollegen El Cezere und Kozo. Wer glaubt: Puh, is ja schon ´ne ganze Menge, der liegt richtig. Und doch daneben: Denn unlängst startete Praslea noch ein weiteres Projekt: Afumati. Und auch hier schlägt der Sound des jungen Rumänen voll durch: groovig, atmosphärisch, energetisch und doch filigran. Köstliches Klangfutter!
Mit an Prasleas Seite steht in dieser Nacht Nicolas Lutz. Sein Label heißt nicht ohne Grund: „My Own Jupiter“. Denn wie ein Weltraumforscher erkundet er das gesamte Universum elektronischer Musik, um so auch ungehörtes und neues Material in seinen Sets einzustreuen. Ansonsten gehört der Gute definitiv in die Rubrik Weltenbummler – muss man nur mal einen Blick auf seine anstehenden Gigs werfen. Da stehen demnächst Paris, Leeds, Montreal, New York an. Und natürlich die Romy! Freut euch auf ´ne aufregende Reise durch die deepen House- und Elektronik-Galaxien!